Seite auswählen Menü
Fleißige Teilnehmer der Zukunftskonferenz

Fleißige Teilnehmer der Zukunftskonferenz

Die Ergebnispräsentation der Zukunftskonferenz des Landkreises steht vor der Türe

Seit Beginn der landkreisweiten Zukunftskonferenz „gemeinsam wachsen“ sind bereits drei Monate verstrichen. Am 12. Dezember werden die Ergebnisse der vielen Mitdenker und Macher des Landkreises Dingolfing-Landau im Großen Sitzungssaal des Landratsamts der Öffentlichkeit präsentiert.

Insgesamt sechs Arbeitsgruppen bestehend aus Politiker, Unternehmer/Landwirte, Verbandsvertreter und Privatpersonen aus dem Landkreis Dingolfing-Landau haben sich zu den Themen Zukunftsbranchen; Ansiedlungspolitik und Wertschöpfung; Energiepolitik, Infrastruktur und Landnutzung ; Arbeitsmarktpolitik und Bildung; Wohnen und Leben, Freizeit, Kultur, Tourismus; Gesundheit, Integration und Gesellschaft viele Gedanken gemacht. Parallel arbeiteten die Studenten der Hochschule München ebenso die genannten Themenblöcke ab. Ein Semester haben sie den Landkreis bei der Zukunftskonferenz begleitet und ihre Sichtweise über besondere Chancen und Risiken dokumentiert und bereits dem Landkreis vorgestellt.

Die Ergebnisse der Studenten kamen in die nächste Runde und wurden von den heimischen Arbeitsgruppen in ihre Ergebnisse eingearbeitet. Es wurden Zukunftsziele ermittelt und Handlungsfelder definiert. Einzelne Punkte wurden präzisiert und können als ganz konkrete Zukunftsmaßnahmen abgeleitet werden. Insgesamt wurde der Landkreis auf seine Stärken und Schwächen untersucht, die es in Zukunft zu bearbeiten gilt. Bei der Ergebnispräsentation am 12. Dezember um 18.30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Landratsamtes wird die Wirtschaftsförderin und Initiatorin Nadja Beutlhauser und Thomas Weiß, der den Prozess als Moderator von Beginn an begleitet hat, die Ergebnisse der engagierten Arbeitsgruppen vorstellen. Einen wichtigen Part neben der Ergebnispräsentation nimmt die Nachhaltigkeit ein. Ab der Veröffentlichung heißt es nämlich mit den Ergebnissen arbeiten und für die Nachhaltigkeit sorge tragen.

Mit Spannung blickt Landrat Heinrich Trapp auf die Ergebnisverkündung am kommenden Montag. „Unser Landkreis ist gut aufgestellt und trotzdem vergessen wir nicht unseren Blick auf morgen zu richten. Ich erhoffe mir, dass die Landkreisbürger so wenig wie möglich von prognostizierten Einflüssen, wie dem demographischen Wandel, dem Fachkräftemangel oder der Energieknappheit zu spüren bekommen. Wir kümmern uns eben schon jetzt darum!“

Wie ein Projekt der Zukunft in der Ausgestaltung aussehen kann und funktioniert, zeigt Dipl. Ing. Heinz Iglhaut, Vorstand des Aufsichtsrates der congatec AG und Initiator des Vereins TfK – Technik für Kinder e.V.. Der Fachkräftemangel ist inaller Munde und auch er verzeichnete diesen als Unternehmer. Deshalb referiert er mit dem Thema „heute Kind – morgen Fachkraft“ über sein Projekt, das mittlerweile auch an Schulen in unserem Landkreis Früchte trägt.

Die Präsentation ist öffentlich, jeder Interessent ist am 12. Dezember ab 18:30 Uhr in den Großen Sitzungssaal des Landratsamtes eingeladen und herzlich willkommen, sofern bis 9. Dezember eine Anmeldung erfolgt und freie Plätze zur Verfügung stehen. Anmeldungen an nadja.beutlhauser@landkreis-dingolfing-landau.de oder telefonisch unter: 08731-87129